Corona Unterricht im Freien

Corona Apfelwiese 3Besondere Situationen bedürfen besonderer Maßnahmen.... Heute hat sich die Klasse 3 den alternativen Unterrichtsort im Freien gewählt. Gemeinsam besuchten sie die Apfelwiese der Familie Frickel. Lieben Dank noch mal für die Nutzung. Unter Apfelbäumen machte es sich die Klasse auf ihren Picknickdecken im Schatten gemütlich.

In kleinen Gruppen bekamen die Kinder jeweils eine Experimentbeschreibung zum Thema Wetter.  Dabei sollten die Kinder selbstständig ein Experiment vorbereiten, ihre Vermutungen äußern, durchführen, den anderen Kindern präsentieren und erklären.

Es wurden Wolken hergestellt , geklärt was der Schall mit dem Thema Wetter zu tun hat, Kartoffeln wurden von der Sonnegegart, Wasser wurde wieder sichtbar gemacht, über schwarze Pool-Heizung gesprochen und die Kinder haben es regnen lassen.

Die Pausen haben Die Kinder genutzt um sich ihre Patenkinder aus den künftigen ersten Klassenauszusuchen. Sie haben es sich nicht nehmen lassen jedem Kind einen Brief zu schreiben.

Die Zeit verging hier wie im Fluge und schon musste die Klasse wieder zur Schule. 

Die Klasse freut sich jetzt schon auf den nächsten Montag, an dem sie wieder zu den Apfelbäumen zurückkommen wollen!

Corona Apfelwiese 2

Endlich wieder Unterricht!!!


Seit 3 Tagen kehrt wenigstens wieder ein bisschen Normalität in die Herzbergschule ein. Wir haben mit dem Präsenzunterricht für alle Klassen begonnen. Noch ist es komisch, dass nur die Hälfte der Kinder da ist, alle nacheinander kommen, vesetzt Pause machen und sofort wieder nach Hause gehen. Und auch an die Gesichtsmasken muss man sich sicher gewöhnen. Trotzdem sind wir uns alle einig: Schule (fast) ohne Kinder war echt doof und wir sind froh, wieder eure strahlenden Augen zu sehen und euer Lachen zu hören!

Schön, dass ihr wieder da seid!!! Wir haben euch vermisst!2a3da081 1d1c 41b6 bddd c34d66aae382

Zurück in den Schulalltag

Die Wiederaufnahme des Schulbetriebs schreitet immer weiter voran. Ab nächster Woche werden nach Pfingsten auch die Klassen 1-3 wieder in der Herzbergschule sein.

Alle Klassen werden auf halbe Klassengröße geteilt um die Hygienebestimmungen einhalten zu können. So hat jede Gruppe 2mal wöchentlich Unterricht beim Klassenlehrer oder Hauptfachlehrer. Die Schulstunden haben wir von 45 auf 60 Minuten erhöht.

Die Klassen 1 und 2 haben zweimal 3 Stunden, die Klassen 3 und 4 zweimal 4 Stunden Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch. Der Unterricht findet jeweils im Klassenraum statt. An Tagen, an denen die Kinder keinen Präsenzunterricht aben, sollen die Kinder mit ihrem Arbeitsplan weiter zu Hause lernen. Das Angebot wird weiterhin durch digitale Angebote wie Padlets, Videos oder Videokonferenzen ergänzt.

Da parallel die wachsende Notfallbetreuung und ein eingeschränktes Ganztagsangebot aufrecht erhalten werden muss, sind künftig alle Räume belegt und alle Lehrer im Dauereinsatz.

Damit die Abstandsregeln gewahrt werden können, haben alle Klassen zeitversetzt Unterricht und Pausen. Deshalb bitten wir Sie, Ihre Kinder pünktlich zum Unterricht zu schicken, aber darauf zu achten, dass die Kinder nicht schon mehr als 10 Minuten davor auf dem Schulhof eintreffen. Dort haben wir morgens eine Aufsicht, die die Kinder an den bunten Abstandlinien verteilt und nacheinander in die Klassen schickt. Bei Betreten des Klassenzimmers müssen alle Kinder zunächst ordentlich Hände waschen! 

Auf dem Schulhof und in den Fluren gilt Maskenpflicht! Bitte geben Sie Ihrem Kind immer eine frische Maske sowie eine Aufbewahrungsmöglichkeit mit. Ebenso benötigen alle Kinder ein ausreichendes Frühstück und gegebenenfalls ein Luchpaket sowie ausreichend Getränke. 

Bitte überprüfen Sie regelmäßig die Arbeitsmaterialien ihres Kindes auf Vollständigkeit, da die Kinder keine Sachen untereinander verleihen dürfen. 

Kinder, die Krankheitssymptome haben, dürfen leider nicht am Unterricht teilnehmen. Ebenso können Kinder, die zur Risikogruppe gehören oder in einem Haushalt mit einem Risikopatienten leben, bei Vorlage eines ärztlichen Attests vom Präsenzunterricht befreit werden.

Wir bitten Sie alle Regeln, die im Elternbrief ausführlich erklärt wurden und auch im Flyer vom MKK aufgeführt sind, zu besprechen und zu üben, damit die Kinder eine schöne Zeit bis zu den Sommerferien haben.

Für alle wichtigen Fragen stehen Ihnen die Klassenlehrerund die Schulleitung unter den bekannten E-Mailadressen und der Schultelefonnummer zur Verfügung!

Wir freuen uns darauf, nächste Woche endlich mal wieder alle unsere Herzbergkinder wieder zu sehen!!!

 

 

 

 

Faceshields für das Kollegium

Langsam wird der Schulbetrieb an der Herzbergschule wieder aufgenommen. Nach langer Zeit zu Hause dürfen unsere SchülerInnen der 4. Klasse wieder die Schule besuchen. Trotz teilweiser Wiederaufnahme des Unterrichts müssen zum Schutz unserer SchülerInnen und LehrerInnen entsprechende Hygienemaßnahmen getroffen werden. Um das Infektionsrisiko gering zu halten wurde an der Herzbergschule ein strenges und flächendeckendes Hygienekonzept erarbeitet. Eine dieser Maßnahmen ist das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung.

Stoffmasken, welche Mund und Nase bedecken, sind für den pädagogischen Bereich ungeeignet, da den Kindern der Blick auf die Lippen und das Gesicht der LehrerInnen und MitschülerInnen verwehrt bleibt. Dies würde die Kommunikation und die Wahrnehmung der Emotionen des Gegenübers erheblich einschränken. Vor allem für Kinder mit Hörschwierigkeiten ist es wichtig die Lippenbewegungen erfassen zu können.  Aus diesem Grund kommen bei uns Faceshields zum Einsatz. Die durchsichtigen Visiere schützen das gesamte Gesicht von Stirn bis Kinn und sind vom Hessischen Sozialministerium als "Mund und Nasenbedeckung" zugelassen.

Unser Kollegium und das gesamte Team der Herzbergschule dankt der Spektrum Ingenieurgesellschaft für die Spende der im 3D-Druckverfahren hergestellten Faceshields.

 

Übergabe Faceshield der Firma Spektrum Ingenieurgesellschaft an die Herzbergschule

 

 

FaceShield

Login

Copyright © 2020 Herzbergschule Roth. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.